EurekaMag.com logo
+ Site Statistics
References:
53,869,633
Abstracts:
29,686,251
+ Search Articles
+ Subscribe to Site Feeds
EurekaMag Most Shared ContentMost Shared
EurekaMag PDF Full Text ContentPDF Full Text
+ PDF Full Text
Request PDF Full TextRequest PDF Full Text
+ Follow Us
Follow on FacebookFollow on Facebook
Follow on TwitterFollow on Twitter
Follow on LinkedInFollow on LinkedIn

+ Translate

Nach Clymenien und Conodonten gegliederte Profile des oberen Famennium im Rheinischen Schiefergebirge



Nach Clymenien und Conodonten gegliederte Profile des oberen Famennium im Rheinischen Schiefergebirge



Courier Forschungsinstitut Senckenberg, 92: 199-223




(PDF emailed within 1 workday: $29.90)

Accession: 021389131

Download citation: RISBibTeXText



Related references

Conodonten- und Goniatiten-Faunen aus dem oberen Frasnium und unteren Famennium Marokkos (Tafilalt, Antiatlas). Neues Jb. Geol Palaont Abh, 1412: 137-167, 1972

Oberdevonische Conodonten (toIdelta ) aus dem Rheinischen Schiefergebirge. Notizblatt des Hessischen Landesamtes fuer Bodenforschung zu Wiesbaden 84: 115-137, 1956

Conodonten aus dem rheinischen Unterdevon (Gedinnium) des Remscheider Sattels (Rheinisches Schiefergebirge). Paläontologische Zeitschrift 34(2): 169-201, 1960

Conodonten aus dem rheinischen Unterdevon Gedinnium des Remscheider Sattels Rheinisches Schiefergebirge. Palaeontologische Zeitschrift 34(2): 169-200, 1960

Nach Goniatiten gegliederte Profile im sauerlaendischen Kulm. Decheniana 101AB(Pages 49-63, 1942

Tektonischer Beitrag zur Auswertung erdmagnetischer Messungen nach Untersuchungen im Rheinischen Schiefergebirge. Beitr Angew, 1940

Die Conodonten des tieferen Unter-Devons der Guadarrama (Mittel-Spanien) und die Stellung des Grenzbereiches Lochkovium/Pragium nach der rheinischen Gliederung. Senckenbergiana Lethaea, 50(4): 303-355, 1969

Conodonten aus dem Muschelkalk des germanischen Binnen-beckens und ihr stratigraphischer Wert. Teil I: Conodonten vom Plattformtyp und stratigraphische Bedeutung der Conodonten aus dem Oberen Muschelkalk. Geologie, 17: 930-946, 1968

Biostratigraphischer Nach-weis und Petrographie von Adorf-Sandsteinen in der Dillmulde/Rheinisches Schiefergebirge Ober-Devon 1, Ostracoden-imd Conodonten-Stratigraphie. Notizblatt des Hessischen Landesamtes fuer Bodenforschung zu Wiesbaden, 94: 278-301, 1966

Monographie der Clymenien des Rheinischen Gebirges. Gottingen Abh Ges Wiss, 10 1-73, 1914

Zur Kenntnis des Silurs im Rheinischen Schiefergebirge II; Die Plettenberger Baenderschiefer, das aelteste Ordovicium im rechtsrheinischen Schiefergebirge. Jahrbuch der Reichsstelle fuer Bodenforschung 61(Pages 222-253, 1941

Zur Kenntnis des Silurs im Rheinischen Schiefergebirge II. Die Plettenberger Banderscbiefer, das alteste Ordovicium im rechtsrheinischen Schiefergebirge. Jahrbuch der Reichsstelle fuer Bodenforschung Berlin fuer 1940: 61: 222-253, 1941

Correlations of the Eifelian/Givetian Boundary beds in the Rheinisches Schiefergebirge Korrelationen des Eifelium/Givetium-Grenzbereichs im Rheinischen Schiefergebirge. Senckenbergiana Lethaea. 30 April; 771-2: 233-242, 1998

Zur Trilobiten-Stratigraphie im Letmather Famennium (nordliches Rheinisches Schiefergebirge). Berliner Geowissenschaftliche Abhandlungen Reihe E Palaeobiologie, 13: 369-387, 1994

New research perspectives in the paleontology of Lower Devonian brachiopods Emsian from the southern Rhenish Schiefergebirge Neue Forschungsmoglichkeiten in der Palaontologie an unterdevonischen Brachiopoden Emsium aus dem sudlichen Rheinischen Schiefergebirge. Mainzer Geowissenschaftliche Mitteilungen. November; 25: 111-120, 1996