Future of the antituberculosis care from the point of view of the German Federal Republic

Breu, K.

Wiener Medizinische Wochenschrift 122(51): 791-794

1972


ISSN/ISBN: 0043-5341
PMID: 4650081
Accession: 043172201

Download citation:  
Text
  |  
BibTeX
  |  
RIS

Article/Abstract emailed within 1 workday
Payments are secure & encrypted
Powered by Stripe
Powered by PayPal

Abstract
Erfolgreiche Tuberkulosebekämpfung erfordert eine tatkräftige Kooperation aller an der Tuberkulosebekämpfung beteiligten Stellen. Es ist selbstverständlich, daß die Tuberkulosefürsorgestellen täglich Hand in Hand mit den behandelnden Ärzten und den klinischen Anstalten zusammenarbeiten. Eine enge Anlehnung an eine Lungenklinik auch für eine ambulante oder stationäre Beobachtung halte ich mit Hein für eine unbedingte Notwendigkeit und auch nach meinen jahrelangen Erfahrungen für einen großen Gewinn. Ein Partner darf nicht vergessen werden, nämlich der Tuberkulosekranke selbstl Deshalb müssen Offentlidikeitsarbeit und Gesundheitserziehung in unser Programm aufgenommen werden. Schließlich ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Kranken und der gesamten Tuberkulosefürsorgestelle eine der Vorbedingungen für eine erfolgreiche Tuberkulosefürsorge.

Future of the antituberculosis care from the point of view of the German Federal Republic